2017.11.20
Unsere Einrichtungen
06. június 2017.
Volksküche



Träger: Karitativer Verein Oltalom
Name der Einrichtung: Volksküche
Leiter der Einrichtung: András Rákos
Anschrift: H-1086 Budapest, Dankó u. 9
Telefonnummer: +36-1-210-5400/ 104
Zahl der Versorgten: mindestens 150 Personen


Die Volksküche, die im Rahmen unseres Vereins wirkt, versorgt seit dem 1. Dezember 1993 obdachlose Frauen und Männer.

Die Volksküche bietet obdachlosen Menschen, die auf der Straße und auf öffentlichem Gelände leben und die die Nachtschlafstelle regelmäßig in Anspruch nehmen, einmal täglich eine warme Mahlzeit vor Ort. Auch Rentner und Menschen mit geringem Einkommen aus der Nachbarschaft machen oft Gebrauch von dieser Möglichkeit.

Die von der Volksküche angebotene Essensportion muss mindestens 800, höchstens 1200 kcal enthalten. Wir halten es für sehr wichtig, dass die bedürftigen Menschen auch am Wochenende und an Feiertagen versorgt werden, aus diesem Grund kann dieser Dienst an jedem Tag des Jahres in Anspruch genommen werden!

Die Volksküche ist täglich von 12.00 bis 13.00 Uhr geöffnet, die Speisung findet in mehreren Durchgängen statt. Wir gewährleisten die Speisung auf Grund eines Vertrages mit der Kantine der in der Nachbarschaft befindlichen Theologischen Hochschule John Wesley.
Die Volksküche versorgt vor allen Dingen diejenigen erwachsenen Männer und Frauen mit einer täglichen warmen Mahlzeit, die die sonstigen sozialen und medizinischen Dienste des Vereins in Anspruch nehmen.

Ziel der Volksküche ist es, die Bedürftigen mit täglicher Regelmäßigkeit mit einer warmen Mahlzeit zu versorgen, sowie die in der Winterperiode auftretenden Gefahren (Erfrieren, Erkältung, Krankheit) durch die warme Mahlzeit zu vermindern.

Folgende Dienste können von den Gästen, die die Aufnahmekriterien erfüllen, in der Einrichtung in Anspruch genommen werden:

- täglich eine warme Mahlzeit

- Informationen und Aufklärung

Die Angaben der aufgenommenen Obdachlosen werden in die Dokumentation “Essensordnung” eingetragen.

Bedingungen und Art und Weise der Inanspruchnahme des Dienstes:
- Anmeldung zum Essen der Volksküche,

- Akzeptieren der Hausordnung,

- Volljährigkeit (vollendetes 18. Lebensjahr), 

- im Falle einer dauerhaften Inanspruchnahme gültige Bescheinigung über Ansteckungsfreiheit (Bescheinigung durch die Staatliche Gesundheitsbehörde, nicht älter als 1 Woche; Bescheinigung über Lungenröntgen, nicht älter als ein halbes Jahr).

Die Dienste der Volksküche sind kostenlos!